Watch Apart - Together | Worlds 2020

22 days ago

Es ist Samstagmorgen, der 31. Oktober 2020: Finale des League of Legends World Championships 2020.

Wo sonst bereits eine lange Schlange an erwartungsvollen E-Sport-Fans steht, herrscht heute gähnende Leere. Keine Einlasskontrollen, keine Bändchenausgabe und kein gemeinsames Public Viewing mit 400 Gleichgesinnten. Die aktuelle Lage macht die Durchführung des jährlich größten Events des KIT SC nahezu unmöglich.

Watch Apart – Together

Um dennoch ein gemeinschaftliches Gefühl aufbauen zu können, wurden mehrere kleine, private Viewings mit zwei bis drei Mitgliedern organisiert. Für das leibliche Wohl sorgte ein vom Verein gesponsorter Bierkasten für jede einzelne Mini-Veranstaltung. Zusätzlich wurde der englische Stream auf dem Twitch-Kanal des KIT SC gehostet, um sich so gemeinsam im Chat über die aktuellen Geschehnisse austauschen zu können.

Für noch mehr Spannung während den Spielen sorgte eine interne First-Blood Challenge. Jeder Teilnehmer hatte die Möglichkeit einen Tipp abzugeben, wann der erste Kill eines jeden Spiels fallen wird. Als Belohnung für eine richtige Schätzung wurden von unserem Sponsor Gameforge fünf Steamgutscheine à 20€ zur Verfügung gestellt. Mit dieser Motivation im Hinterkopf versuchten insgesamt 84 Teilnehmer, so nah wie möglich an die Zeit des First Blood zu kommen. Gewonnen haben jedoch nur jene, deren analytisches Wissen - beziehungsweise Glück - groß genug waren. Unsere Glückwünsche – und natürlich die Steamgutscheine – gehen damit an:

Lukas Zimmermann mit 09:35 min (10:24)

Tim Kühnel mit 14:18 min (12:17)

Viktoria (Crowbat) mit 03:07 min (03:16)

Nikolai Hess mit 05:00 min (05:04)

Der fünfte und letzte Gutschein ging an Tobias Fäth, welcher in der dritten Runde mit 03:22 Minuten der eigentliche Gewinner war, wegen einem doppelt ausgefüllten Formular aber leider aus den Gewinnern gefiltert wurde.

Take Over

Auch wenn es dieses Jahr keines der europäischen Teams in das Finale geschafft hat, war die Spannung permanent hoch.

Würde China zum dritten Mal in Folge den Gewinner der diesjährigen Worlds stellen? Oder kann Korea sich von seiner alten Stärke zeigen?

Zum ersten Mal in vier Jahren wurde uns als Antwort auf diese Frage ein viertes Spiel geschenkt. Beide Teams, Damwon Gaming (Korea) und Suning (China), lieferten sich spannende Teamfights und drehten in so manch aussichtslos wirkender Situation die Runde noch einmal um. Am Ende war der Sieger mit 3:1 gewonnenen Spielen dennoch klar.

Damwon Gaming bringt den Titel zurück nach Korea und wir freuen uns darauf, zu sehen, ob damit die koreanische Dominanz in League of Legends zurückkehrt.

Comeback 2021?

In der aktuellen Situation kann sich natürlich keiner sicher sein, aber wir hoffen, euch im nächsten Jahr wieder mit einem großen Offline-Event beglücken zu können!

Zusammen mit unseren Helfern und Partnern blicken wir optimistisch in die Zukunft auf die beste Worlds-Erfahrung, die wir euch in Karlsruhe bieten wollen!

Dazu brauchen wir auch deine Hilfe! Wenn du Lust hast, uns auf unserer Mission zu unterstützen, schau doch einfach mal auf unserer Seite Aufgabengebiete vorbei!

Luna Zetsche About the Author

Cheers, Mate!

Mein Name ist Luna und ich studiere medizinische Informatik an der DHBW in Karlsruhe.

Seit 2016 bin ich Teil von KIT SC eSports. Während ich Anfangs als Zockerin hinzukam, übernehme ich heute auch Aufgaben im Bereich Redaktion und Design. Für eine casual Runde League oder Valorant bin ich trotzdem immer zu haben.

Bei Anregungen, Fragen oder anonymen Hassbriefen könnt ihr euch gerne via Twitter oder Discord bei mir melden.

KIT SC meets ESL One Cologne

Wenn die ESL One Cologne ruft, lässt der KIT SC nicht lange auf sich warten! Vom 5. bis 7. Juli traf sich die Crème de la Crème der Counter-Strike-Szene in der Kölner Lanxess Arena zum größten eSport-Spektakel Deutschlands. Vor 15.000 Zuschauern in der ausverkauften Arena ging es nicht nur um den größten Teil des Preisgeldes von 300.000$, sondern auch [...]

a year ago

Die Fun Games Division stellt sich vor

Die Fun Games Als Sammelsurium der verschiedensten Spieletitel dient die Fun Game Division der HSG eSUKA dazu, kleineren Gemeinschaften innerhalb der Community eine Plattform zu bieten. Ziel ist es den Spielern von Titeln, die nicht vom großen Teil der Hochschulgruppe gespielt werden, die Möglichkeit zu geben sich zusammenzuschließen. In den meisten [...]

3 years ago