Gründung

6 years ago

Die Entstehung

Was macht eine Gruppe eSports begeisterter Studenten am Karlsruher Institut für Technologie? Sie gründen eine Hochschulgruppe, ist doch klar! Nun ganz so einfach ging es doch nicht. Was heißt denn eigentlich eSports? Wie soll eine solche Hochschulgruppe aussehen? Was sind denn die Ziele einer solchen Gruppe? Wie sieht es mit Veranstaltungen aus? Wie sieht es mit den Finanzen aus?

Gründung

Fragen über Fragen. Um genau diese zu  klären haben sich 15 hochmotivierte Studenten eines schönen Sommernachmittages zusammengesetzt. Es wurde so lange diskutiert bis es keiner in der Hitze des kleinen Raumes ausgehalten hat, aber das Ergebnis ist doch sehr ansehenswert. Mit eSports sind kompetitive Videospiele gemeint, dazu gehören sowohl Computer- als auch Consolenspiele. Die Hochschulgruppe als allgemeines wird sich allen Titeln widmen, wobei es auch Subdivisionen für die einzelnen Titel gibt. Gibt es ein größeres Event, packen natürlich alle mit ran!

Die HSG sollte natürlich bei der Uni eingetragen sein, allerdings gibt es erstmal keine Pläne einem Verein zu gründen. Unsere zusammen gebrainstormten Ziele wurde in kurzfristig, mittelfristig und langfristig aufgeteilt. Eine Website sollte her, eine Facebookgruppe, Vorstände müssen gewählt werden, Tshirts müssen bedruckt werden und und und

 

Namen und Vorstände

Bevor die Hochschulgruppe angemeldet werden kann muss natürlich ein Name her.  2 Wochen hatte jeder Zeit sich Gedanken darüber zu machen.

Ganz demokratisch wird natürlich unter diesen Vorschlägen nun abgestimmt. Durchgesetzt hat sich der Vorschlag eSports United Karlsruhe, abgekürz esuka. Der Name spiegelt unser Verlangen alle Arten von eSports zu unterstützen besonders wider und fand deswegen am meisten Zulauf. Dass „suka“ ein russisches *ähm* Allerweltswort, das besonders beliebt unter Gamern ist, ist natürlich auch ein „nettes“ Extra  😀

Geeinigt haben wir uns auf 4 Vorstände die verschiedene Aufgabenbereiche übernehmen sollen. Auch für diese wurde abgestimmt.

Stephan Gocht, der Initator der ganzen Aktion wurde einstimmig als erster Vorstand gewählt.

Ji Luo übernimmt als Vorstand die Aufgabe der Eventkoordination.

David Schmidt wurde als Vorstand für Marketing und Sponsoring gewählt. Leider hat David sich entschieden das Amt nach ein paar Monaten niederzulegen und Eric Pescara hatte sich bereit erklärt als Kandidat mit den zweitmeisten Stimmen den Posten zu übernehmen.

Und last but not least übernimmt Fabian Nussberger die wichtige Aufgabe der Finanzen.

 

 

 

„Heute wurde die Hochschulgruppe eSports United Karlsruhe (eSUKA) am Karlsruher Institut für Technologie erfolgreich gegründet.

In Zukunft wird die Hochschulgruppe sich mit der Ausübung, Förderung und Verbreitung des eSport am KIT, in Karlsruhe und ganz Deutschland auseinandersetzen.“

– Stephan Gocht

 

Unbenannt

Ji Luo About the Author

Ji Luo hat leider noch kein Profil eingerichtet.

KIT SC eSports auf der CXT 21: Code Red

Unter dem Projektnamen „In corpore gamor est?“ leisteten wir dieses Wochenende unseren Beitrag zu #GamerSindGainer, einer von Leipzig eSports ins Leben gerufenen Kampagne zur Gesundheit von Gamern. Wir wollen dabei mit einer wissenschaftlichen Studie herausfinden, ob sich die Körperzusammensetzung eines typischen Gamers von der des Durchschnittsbürgers [...]

4 years ago

Dominanz in der Gruppenphase | KIT SC White und UEM

Die letzten beiden Samstage standen beim KIT SC e-Sports ganz im Zeichen von League of Legends. Bereits vor 10 Monaten hatten wir hier über den erfolgreichen Einzug von unserem Team KIT SC White in die UEM berichtet. Nun konnte unser Team endlich wieder sein Können unter Beweis stellen. 

3 months ago