Frauen im E-Sport? Na klar! | UBT x KIT SC Female Cup

23 days ago

Am Samstag, den 20.03.2021 um 20 Uhr war es endlich so weit: Der E-Sport des UBT und der KIT SC eSports hosteten gemeinsam den Female Cup. Wie der Name schon sagt ein Turnier, bei dem sich ausschließlich unsere weiblichen Teilnehmerinnen beweisen konnten. Das Turnier erstreckte sich über zwei Tage, gespielt wurden Among Us, Skribbl.io, Codenames und Valorant.

Die Teilnehmerinnen

Von UBT E-Sports

Kha Anh "smol"

Lisa "ayypeanuts"

Anna "Indica"

Luisa "luizamuffin"

Anna "Anna", oder auch gerne mal "Schmanna"

Johanna "PLSENDME"

Sowie von KIT SC eSports

Sophie "Tomokò"

Denise "Denimanda"

Laura "PadS"

Luna "SeraLunatic"

Sonja "wewo"

Turnier am Samstag

Samstags startete das Turnier um 20 Uhr auf dem Twitch-Kanal des KIT SC eSports. Gecastet wurde unser Turnier von Yannic “ync“ vom UBT und Matti “Fishy“ vom KIT SC. Die Teilnehmerinnen sollten sich in Among Us, Skribbl.io und Codenames beweisen. Es ging los mit drei Runden Among Us. Tasks wurden verrichtet, es wurde geventet, Kills wurden gemacht und Freund hat Freund verraten. Dabei war Luna "SeraLunatic" vom KIT SC eSports besonders sus – sie holte mit ihren Kills als Imposter genug Punkte, so dass sie den punktemäßigen Sieg für den KIT SC eSports holte!

Dann wurden drei Runden Codenames gespielt, bei welchem es immer unterschiedliche Geheimdienstchefs gab. Dabei waren Luna “SeraLunatic“ und Sonja “wewo“ besonders gefuchst und carrieten das Game für den KIT SC. Jedoch hätten sie in der ersten Runde fast verloren, da Sophie “Tomokò” der Ansicht war, Reifen wären die Schuhe für Autos, und Schuhe die Reifen für Menschen. Dieser Irrtum wäre verheerend gewesen, denn hätte Team KIT SC sich für diese Karte entschieden, hätten sie sich für die schwarze Karte und somit den Untergang für den KIT SC entschieden. Laura “PadS“, the real Carry in diesem Game, konnte Tomoko glücklicherweise von dieser “kreativen” Idee abhalten und der KIT SC blieb noch einmal verschont! Es stand 1:1, doch dann in der letzten Runde entschied sich der UBT fälschlicherweise für die schwarze Karte und damit ging auch dieses Spiel an den KIT SC.

Danach ging es weiter mit Skribbl.io. Sonja "wewo" vom KIT wurde hierbei Gesamtsieger, doch da am Ende alle Punkte von jeder Teilnehmerin im Team zusammengerechnet wurde, ging der Sieg an den glücklichen UBT! Hierbei entpuppte sich die ein oder andere Spielerin als echter Picasso und es entstanden eine Menge Kunstwerke. Hier mal ein kleiner Ausschnitt aus der Scribbl.io-Kunstgalerie:

Kleine Kunstgalerie

"Räucherstäbchen" von Sonja "wewo"


 "Violine" von Lisa "ayypeanuts"


"Minion" von Luna "SeraLunatic"


"Killerwal" (auch gerne mal liebevoll "süßer Hai" oder "Einhornwal" genannt) von Anna "Schmanna"

Turnier am Sonntag

Am darauffolgenden Tag ging das Turnier um 16 Uhr weiter auf dem Twitch-Kanal des UBT E-Sports. Gecastet wurde das Turnier wieder von Matti "Fishy" vom KIT, Alex "Windy" vom UBT, sowie Markus "Inkompetencia" von UBT. Es wurde Valorant gespielt. Dabei wurde auf den Maps Split, Ascent und Bind gespielt. Es waren drei superspannende Battles, Tomoko machte insgesamt drei Aces, zwei davon sogar in derselben Runde! In allen drei Runden ging der Sieg jedoch an den UBT.

Ausgang des Cups

Insgesamt gingen sowohl bei der Among-Us-Runde als auch bei Codenames die Siege an den KIT SC, Skribbl.io und Valorant dagegen gewann der UBT, was zu einem Gleichstand zwischen den beiden Teams führte. Darüber waren am Ende auch beide Teams sehr glücklich, da sich beide sehr angestrengt hatten und beide Teams als gleich stark angesehen wurden, so dass ein Gleichstand ein fairer Spielausgang war.

Der Female Cup war ein voller Erfolg, sowohl die Zuschauer, als auch die Teilnehmerinnen hatten ihren Spaß. Mehrfach wurde erwähnt, dass man doch des Öfteren All Female Cups anbieten könnte, sei es Valorant oder auch bei anderen Games. Dabei war natürlich nicht nur der Spaß das Ziel des Female Cups, sondern auch generell die Stärkung der Präsenz von Frauen im E-Sport. Der Female Cup sollte aufzeigen, wie präsent Frauen im E-Sport sind und dass es nicht nur hauptsächlich ein Männer-Sport ist, ein Vorurteil, das auch heute noch stark vertreten ist.

Wir bedanken uns bei den Castern und allen, die mitgeholfen haben, den Cup zu organisieren. Ebenso geht natürlich ein Dankeschön raus an die starken Teilnehmerinnen, die sich alle mehr als nur gut geschlagen haben, sowie den Zuschauern, die unsere Spielerinnen feste angefeuert haben. Bis zum nächsten Mal! :)


Sophia-Marie Roßnagel About the Author

Heyyy, ich bin Sophia!

Studiere momentan in meinem 4. Semester Mathe und Physik an der PH in Karlsruhe.

War außerdem schon immer ein großes Opfer für Rechtschreibung und das Schreiben von Aufsätzen, und schätze mich daher sehr glücklich, hier beim KIT SC in der Redaktion mithelfen zu dürfen!:D

Wer ist der nächste Picasso | Scribbl.io Recap

KIT SC eSports hat bereits einige Titel im Bereich des (universellen) E-Sports abgeräumt. Seit dem 13.12.2020 findet sich unter den Mitgliedern des Vereins ein neuer Champion. Wewo (auch bekannt als Sonja) hat sich gegen 28 andere Spieler in nervenaufreibenden Matches durchgesetzt und es geschafft. [...]

4 months ago

Frauen im E-Sport? Na klar! | UBT x KIT SC Female Cup

Am Samstag, den 20.03.2021 um 20 Uhr war es endlich so weit: Der E-Sport des UBT und der KIT SC eSports hosteten gemeinsam den Female Cup. Wie der Name schon sagt ein Turnier, bei dem sich ausschließlich unsere weiblichen Teilnehmerinnen beweisen konnten. Das Turnier erstreckte sich über zwei Tage, gespielt wurden Among Us, Skribbl.io, Codenames und Valorant. [...]

23 days ago